Gallery » News » Raketen-Onesie

Raketen-Onesie

03/14/2017

Mit einem 50cm Jersey Stoffrest habe ich mich an den "Onesie Tiger" aus einer von marsis Nähzeitschriften gewagt.

IMG_7200

Das Schnittmuster besteht aus einem vierteiligen Raglan-Onesie, soweit so gut. Die restlichen 13 (?) Teile sind allesamt Bündchen und Belege mit minimal unterschiedlicher Breite. Der reinste Wahnsinn. Am Hals habe ich wie vorgeshen umgeschlagen, an den Beinen habe ich mit Bündchen gearbeitet, der Rest ist einfach mit dem Schrägbandaufsatz für meine Janome genäht. Die Anleitung wechselt natürlich dauernd zwischen den Schrägbandteilen und normalen Nähten, also habe ich den Aufsatz mehrfach angeschaubt und wieder abgeschraubt. Orr orr orr...

IMG_7197

Letztendlich sieht es aber durchaus so aus wie erwartet :)

IMG_7199

Die Plastikdruckknöpfe habe ich in abwechselnden Farben gewählt, ihr kennt sicher diese off by one Fehler beim Zumachen...

IMG_7198

Das war übrigens mein erstes Mal mit Plastikdruckknöpfen. Ich habe die von Prym genommen, weil ich da schon die passende Zange hatte, aber vermutich nehmen die sich alle nicht viel. Der Jersey beim Schrägband liegt fünflagig, und das ist einfach zu viel, obwohl es ein ganz dünner, schwarzer Viskosejersey ist. Klemmt man die Knöpfe zu fest zu, verformen sie sich und sie gehen gar nicht mehr zu. Ein bisschen weniger und sie lösen sich wieder vom Stoff. Etwa 1/3 habe ich also kaputt gemacht...

Und nun ab mit diesem Post zu Made4Boys.

No Comments

Add a comment:

Code

*Required fields




Subscribe to comments RSS Feed